Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. April 2013 4 18 /04 /April /2013 09:20

Klar, dass mich das endgültige Aus für Opel in Bochum traurig stimmt. Erstens bin ich in Bochum geboren und aufgewachsen. Zweites habe ich in Bochum mit viel Herzblut Politik gemacht - und zwar von 1979 bis 1984 als Ratsmitglied und von 2001 bis 2007 als Beigeordneter. Der Abstieg Bochums läst sich aber nicht nur am Niedergang des Industriestandorts festmachen. Eine weitgehend verfehlte Stadtentwicklungspolitik hat eine rechtzeitige Neustrukturierung der Stadt verhindert, indem man zu lange die Augen vor dem grundlegenden Wandel des Ruhrgebiets verschloss. Das Stadtbild ist systematisch verunstaltet worden z. B. durch einen "Boulevard", auf dem niemand flaniert, und eine "Stadtbadgalerie", dessen Archtitekur so schlecht ist, dass es einem den Magen umdreht. Letztlich passt  dazu auch der Abstieg des Bochumer Schauspielhauses aus der ersten Liga und der Niedergang des VfL. Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser  als man glaubt. So sang Herbert Grönemeyer 1984. Schon 1984 war das mehr Beschwörung als Realitätsbeschreibung. Die Zechen waren längst zu, Hochöfen stillgelegt. Da staubte nichts mehr. Trotzdem höre ich das Lied noch heute mit Gänsehauteffekt. Pure Nostalgie. Schön in der Musik und schlecht in der Politik. Ach übrigens, ich fahre natürlich einen Zafira. Made in Bochum.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Dr. Hanspeter Knirsch - in Persönliches
Kommentiere diesen Post

Kommentare